Banner
02.11.2018

Neue Netzleitstellen optimieren die Stromversorgung in Kairo

Im ägyptischen Fernsehen (ERTU): Handschlag zwischen Dr. Ralf Bucher (links) und Eng. Gaber Desouky Moustafa.

Im ägyptischen Fernsehen (ERTU): Handschlag zwischen Dr. Ralf Bucher (links) und Eng. Gaber Desouky Moustafa.

Bis Ende 2019 entstehen zwei neue Leitstellen für das Verteilungsnetz, die zu einer effizienten und zuverlässigen Energieversorgung im Großraum Kairo beitragen. Lahmeyer International berät die Egyptian Electricity Holding Company (EEHC) bei dem Vorhaben und unterzeichnete am 4. Oktober den Beratervertrag.

Das ägyptische Staatsfernsehen ERTU übertrug die offizielle Auftragsvergabe und zeigte den Handschlag zwischen Eng. Gaber Desouky Moustafa, Vorsitzender des EEHC (im Bild rechts) und Dr. Ralf Bucher, Leiter Energieübertragung und -verteilung bei Lahmeyer International. Ägyptens Minister für Elektrizität und erneuerbare Energien S.E. Dr. Mohamed Shaker El-Markabi (Bildmitte) wohnte der Vertragsunterzeichnung bei.

Das Projekt ist Teil eines umfassenden Modernisierungsprogramms des ägyptischen Energieministeriums für die Energieinfrastruktur. Insgesamt vierzehn Lastverteilzentren sollen in zwei Phasen im Land modernisiert oder neu gebaut werden. Zunächst stehen die Städte Kairo und Alexandria im Mittelpunkt, weitere Regionen des Landes folgen.

Tractebel

Power News 06/17

Tractebel

Hydro News 05/17

Tractebel

Hydro News 03/17

Tractebel

Hydro News 01/17

Tractebel

Hydro News 11/16

Lahmeyer

Kundenmagazin

Folgen Sie uns:LinkedInLahmeyer Blog