Banner

Geologie und Geotechnik

Rehabilitierung des Oberbeckens BS1 des Pumpspeicherkraftwerks in Coo – Trois-Ponts, Belgien

Die bestehende Pumpspeicheranlage Coo in Trois-Ponts hat zwei Oberbecken (Coo 1 & Coo 2), beide auf dem Mont de Brume gelegen, und ein Unterbecken an einer alten Krümmung des Flusses Amblève. Die Anlage wurde in zwei Phasen in Betrieb genommen: Coo 1 im Jahr 1969 und Coo 2 im Jahr 1978. mehr


Machbarkeitsstudie Wasserkraftprojekt Thakot, Pakistan

Das Wasserkraftprojekt Thakot nutzt den Höhenunterschied von etwa 180 m zwischen dem geplanten Wasserkraftprojekt Patan und dem bestehenden Tarbela Projekt. Verschiedene Optionen diesen Höhenunterschied zu nutzen sind in Bearbeitung. Die Alternativen umfassen ein Anlagekonzept bestehend aus einem Damm und Kraftwerk oder alternativ eine Kaskade aus kleineren Dämmen und einer Kraftwerksanlage. mehr


Assiut, Egypt

Since its commissioning in 1902, the Assiut Barrage has played a key role in Egypt’s food self sufficiency. Today the barrage supplies up to 440 m³/s of water through its head regulator to irrigate some 690,000 hectares of land along the left bank of the Nile stretching some 300km from Assiut to the outskirts of Cairo.mehr


Wasserkraftanlage Thana Plaun, Indien

Die Wasserkraftanlage Thana Plaun (187 MW) wird von der Himachal Pradesh Power Corporation Ltd. (HPPCL) entwickelt und befindet sich am Beas Fluss in Himachal Pradesh, Indien. mehr


Geotechnische Untersuchungen für das Pumpspeicherwerk Waldeck 2, Deutschland

Das in den Jahren 1969 bis 1975 erbaute Pumpspeicherwerk Waldeck 2 mit einer Leistung von 2 x 240 MW liegt stromabwärts der Edertalsperre westlich von Kassel in Deutschland. Bereits bei der Planung und Erbauung von Waldeck 2 wurde eine mögliche Erweiterung berücksichtigt. mehr


Sanierung der WKA Rama, Bosnien und Herzegowina

Ende des Jahres 1968 wurde das Wasserkraftwerk in Betrieb genommen. Stollen und Wasserschloss wurden im gefalteten und gestörten Dolomit ausgehoben sowie aus Kalkstein, Spilites, Karbonit, Brekzie, Schiefer und auf einem Abschnitt von 230 m in Anhydrit. Die umfangreichen Untersuchungen und Reparaturarbeiten reduzierten die Leckagen und verbesserten die Zuverlässigkiet der Anlage.mehr


Geotechnische Untersuchungen für das Pumpspeicherwerk Goldisthal, Deutschland

Das Pumpspeicherwerk Goldisthal mit einer installierten Leistung von 1060 MW liegt im südlichen Thüringen am Oberlauf der Schwarza.mehr


Projektsuche