Banner
12.01.2018

Qualitätsmanagement - Lahmeyer erfolgreich zertifiziert nach der neuen DIN EN ISO 9001:2015

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015

Seit Ende 2017 ist Lahmeyer International nach der neuen Norm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Nach den erfolgreichen Rezertifizierungs-Audis Anfang November 2017 durch den TÜV Hessen wurden jetzt die neuen Zertifikate mit einer Gültigkeit bis November 2020 ausgestellt. Neben Lahmeyer International gehören die Tochtergesellschaften Lahmeyer Deutschland, Lahmeyer München, GKW Consult und Lahmeyer International in Abu Dhabi zur Matrixzertifizierung.

Die hohe Qualität der Arbeit ist eine tragende Säule des Erfolgs bei Lahmeyer. Um diese nachhaltig sicherzustellen, hatte das Unternehmen bereits 1994 ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, später auf ein prozessorientiertes System umgestellt und war zuletzt nach der Version DIN EN ISO 9001:2008 durch den TÜV Hessen zertifiziert.

Die seit 2012 überarbeitete internationale Norm zum Qualitätsmanagement ISO 9001 wurde im September 2015 als ISO 9001:2015 veröffentlicht und ersetzte damit die Version aus 2008. Für die Umstellung auf diese neue Revision galt eine Übergangsfrist von drei Jahren. Im September 2018 verlieren alle Zertifikate der Version aus 2008 ihre Gültigkeit.

Frühzeitige Anpassung an die neue Norm

Lahmeyer International hat sich mit seinen Tochtergesellschaften daher schon frühzeitig mit der neuen Norm befasst und die Prozesse im Unternehmen entsprechend angepasst. Das bestehende Qualitätshandbuch wurde normgerecht neu strukturiert und die gesamte QM-Dokumentation im Intranet für alle Mitarbeiter zugänglich hinterlegt.

So fielen die Rückmeldungen der Prüfer vom TÜV Hessen bei den Zertifizierungsaudits bei Lahmeyer International und den Tochtergesellschaften sehr positiv aus und sie empfahlen die Zertifikatserteilung.

Die wichtigsten Änderungen der Norm ISO 9001:2015

Die neue ISO 9001 berücksichtigt nun neben den Kunden weitere „interessierte Parteien“. Diese wurden von Lahmeyer analysiert und bewertet. Themen wie Risikomanagement, Change Management und auch Wissensmanagement spielen ebenfalls eine große Rolle. Der prozessorientierte Ansatz wird beibehalten und „risikobasiertes Denken“ gefordert. Zu all diesen Themen hat Lahmeyer Maßnahmen in seinen Prozesse aufgenommen.

„Die neue Norm stellt neue Anforderungen“, so Volker Rühl, Qualitätsbeauftragter von Lahmeyer International. „Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 sichern wir unsere Qualität nach den aktuellen internationalen Standards – ein wichtiger Schritt für die Zukunft unseres Unternehmens.“

Volker Rühl, Qualitätsbeauftragter von Lahmeyer International

Volker Rühl, Qualitätsbeauftragter von Lahmeyer International

Tractebel

Power News 06/17

Tractebel

Hydro News 05/17

Tractebel

Hydro News 03/17

Tractebel

Hydro News 01/17

Tractebel

Hydro News 11/16

Lahmeyer

Kundenmagazin

Folgen Sie uns:LinkedIn